Online-Kurs Extremdenken

350,00 

Viele Autor*innen bleiben in selbst gesteckten Grenzen. In diesem Kurs lernen sie, über diese hinaus zu „springen“ und Ihre Fantasie für überraschende Protagonist*innen, Situationen und Plots einzusetzen. Damit Ihre Story auch den Leser*innen so „extrem“ erscheint, dass sie sie nicht mehr vergessen. Extrem bedeutet bei uns nicht gleich brutal, trivial oder übertrieben sexbesessen, sondern im Wort-Sinne außer-gewöhnlich. Begeben Sie sich mit uns auf diese interessante Reise in das Land der Extreme.

Mehr Information weiter unten.

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: k.A. Kategorien: , ,

Beschreibung

Dauer: 4 Wochen.
Leitung: Dr. Hanne Landbeck

Sie erhalten Zugang zur E-Learning-Plattform von schreibwerk berlin und wöchentlich einen Anregungstext mit Informationen, Beispielen und Anleitungen. Sie lernen, über Ihre (inneren) Grenzen hinweg zu denken. Erfolgreiche Romane/Filme arbeiten mit extremen Ideen, Gegensätzen und Charakteren. Deshalb üben wir hier die neue Sportart des „Extremdenkens“ und wenden es auf Protagonisten, Situationen und Plots an. Ihre Texte posten Sie auf die Plattform und erhalten innerhalb von drei Arbeitstagen einen Kommentar von der Kursleitung.

Ähnlich wie die Bungee-Jumper werfen Sie Ängste und Tabus über Bord denken und texten extrem. Sie lernen in dem Kurs, Ihre eigenen Grenzen zu überschreiten, ohne dabei unnötig vulgär oder brutal zu werden.

Woche 1: Versuch, dem Wesen des extremen Denkens (für die Literatur) näher zu kommen
Woche 2: Extreme Protagonisten
Woche 3: Extreme Situationen
Woche 4: Extreme Plots

%d Bloggern gefällt das: