Schreiben Sie den Frühling herbei: kleiner Wettbewerb

Schreiben Sie den Frühling herbei – ein kleiner Wettbewerb

Aus gegebenem Anlass – eine Welt, die noch Anfang März, dem metereologischen Frühlingsanfang, im tiefen Winter versinkt – fordern wir Sie in unserem Wettbewerb dazu auf, den Frühling herbei zu schreiben. Wir geben Ihnen hier zahlreiche Anregungen (Writing prompts), die Sie zu einem Text bringen sollen. Wenn Sie bis zum 20. März 2018, dem diesjährigen astronomischen Frühlingsbeginn, uns einen Text von nicht mehr als 5 Normseiten geschickt haben, können Sie ein handsigniertes Exemplar von Franziska Hausers gerade erschienenem Roman „Die Gewitterschwimmerin“ gewinnen. (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen).
Klicken Sie auf Weiterlesen und vertiefen Sie sich in Ihre Frühlings-Ideen.

1. Hexenverbrennung

<img src="hexenverbrennung.jpg" height="250" width="300" alt="Hexenpuppe auf Scheiterhaufen.">
Hexenpuppe auf dem Scheiterhaufen

Vielfältig sind die alten Bräuche, den Winter zu vertreiben, wie, jüngst am Bodensee gesehen, die Verbrennung einer Hexe mittels eines Scheiterhaufens aus trockenen Weihnachtsbäumen. Das soll helfen, sagten die durchaus freundlichen, dem Symbolgehalt ihrer Aktion sehr naiv gegenüber stehenden Organisatoren der Hexenverbrennung – auch darüber dürfen Sie sich, liebe LeserInnen, Gedanken machen.

2. Der Hausputz

Ihr/e Protagonist/in macht Hausputz und …
… findet etwas/jemanden,
… wirft Ballast ab,
… gerät in einen unbekannten Raum,
… begegnet einem Tier, einem Menschen oder einem anderen Wesen, das/der sich häuslich eingerichtet hat,
… kämpft mit einer Spinne,
… wirft Licht auf bisher Unbekanntes
Foto: Stefan Glaß

3. Frühjahrsboten

Versetzen Sie sich in einen Frühjahrsboten: vielleicht sind Sie mal
eine Biene,
ein Storch oder Kranich,
ein Tier, das aus dem Winterschlaf erwacht (z.B. ein Eichhörnchen oder ein Igel),
ein Krokus,
ein Weidenkätzchen oder auch
ein Huflattich,
Gänseblümchen oder
eine Sumpfdotterblume?

<img src="sumpfdotterblume.jpg" height="250" width="300" alt="Sumpfdotterblume.">
Sumpfdotterblume

Wie erleben diese Pflanzen oder Insekten den Frühling, was stellt sich ihnen in den Weg und wie schaffen sie es, diese Hindernisse zu überwinden?

4. Das Licht/ die Aufklärung

Frühling als „Licht“, als Aufklärung
… vielleicht in einen alten „Fall“
… eine Erkenntnis, die ein Leben verändert

<img src="minerva.jpg" height="250" width="300" alt="Minerva spendet Licht.">

5. Die Pubertät

Aufbruch, Neues, Umschwung, Chaos, Streit, wer bin ich – die großen Lebensfragen stellen sich in der Zeit der Pubertät. Stellen Sie sie für eine/n Ihrer ProtagonistInnen.

6. Der zweite Frühling – die Wiedergeburt

Durchaus darf auch mal eine Frau ihren zweiten Frühling erleben, oder ein Mann – oder alternativ:

Eine Kombination aus 5. und 6: Die Pubertät (Gretchen) trifft auf den zweiten Frühling (Faust)

7. Mythologie

Adonis kehrt aus der Unterwelt zurück, um Aphrodite zu finden / Demeter findet Persephone – was uns die Mythen sagen

8. Politisch/ Gesellschaftskritisch


Frühlings Erwachen – die Revolution, Entlarvung der bürgerlichen (Doppel)Moral wie bei Franz Wedekind. Hier ein Ausschnittt aus den Illustrationen von Roberta Bergmann.

9. Fruchtbar

Samen bzw. Setzlinge ausbringen – dazu haben Sie sicher ganz ganz viele Assoziationen und schöne Geschichten.

 

Viel Spaß beim Schreiben und einen schnellen Frühling für Sie!

 

2 Kommentare

  1. wolfgang w
    ich liebe deine "Wettbewerbe" Hanne. Sitze gerade in Tel Aviv und habe es genossen gleich einen "Frühling" zu schreiben.

Hallo, hier können Sie einen Kommentar verfassen. Wir würden uns darüber freuen.

%d Bloggern gefällt das: